Profis für Ihre Reitanlage

Eine gelungene Premiere!

Die 1. ecora Reitertour war ein voller Erfolg

 

An dieser Stelle möchte sich das gesamte ecora Team bei allen Teilnehmern, Zuschauern und Organisatoren für das erstklassige Engagement, die vielen sportlichen Höchstleistungen und den starken Zuspruch bedanken. Das spannende Tourfinale in Lengenfeld war der gebührende Abschluss einer neuen Reitsportserie, die in 2017 definitiv fortgesetzt wird. Für das nächste Jahr sind bereits jetzt schon sieben Stationen geplant, unter anderem auch zwei Turniere in der Tschechischen Republik. Wir gratulieren herzlich dem Sieger und den Platzierten der 1. ecora Reitertour. Wir sind stolz, dass sich unser ecora Repräsentant Manuel Prause gleich im ersten Anlauf den Gesamtsieg ersprungen hat.

 

Gesamtergebnis

1. Station – Sonnewalde, 03.–05.06.

2. Station – Löbnitz, 17.–19.06.

3. Station – Hof, 18.–21.08.

4. Station – Lengenfeld, 26.–28.08.

Das Gesamtergebnis

Die TOP 7 der 1. ecora Reitertour 2016

1. 80 Punkte Manuel Prause mit Cadillac
2. 66 Punkte Manuel Prause mit Pizza Hut´s Linnerick
3. 65 Punkte Karina Köber mit FST Soley
4. 58 Punkte Karina Köber mit Ciacomini
5. 41 Punkte Thomas Knorre mit Maverick
6. 31 Punkte Stefanie Schneider mit United
7. 29 Punkte Nadja Schmittlein mit Chaccal

„Für mich war es einer der schönsten Erfolge in diesem Jahr. Nachdem ich in den ersten drei Qualifikationsprüfungen immer sehr knapp am Sieg vorbeigeschrammt bin, war es dann umso schöner das Finale zu gewinnen und gleichzeitig den Tour-Gesamtsieg einzufahren. Ich freue mich schon jetzt auf das nächste Jahr, wenn es wieder heißt "ECORA REITERTOUR 2017“.

Tages- und Gesamtsieger, Manuel Prause

Rückblick: Reit- und Springturnier des RFV Sonnewalde

03.–05.06.2016

 

Ein rundum gelungener Start:

Mit über 36 Nennungen und davon 27 Startern feierte unsere Reitertour mit der ersten Qualifikationsprüfung in der Klasse M** eine mehr als gelungene Premiere. Unter den fachkundigen Blicken hunderter begeisterter Reitsportfans zeigten Reiter und Pferde auf dem anspruchsvollen Springparcours durchweg Spitzensport auf höchstem Niveau. Auch unser ecora Repräsentant Manuel Prause konnte als bester Reiter des Turnier-Wochenendes auf ganzer Linie überzeugen und belegte einen hervorragenden zweiten Platz. Mit einer beeindruckenden Performance holte sich Stefanie Schneider auf United 41 den Sieg, Dritter wurde Inga Jakubowski auf Linara 33.

Die Bilder zum Event finden Sie auf unserer ecora Facebookseite. Wir freuen uns auf Station Nummer 2 am 17.06.16 in Löbnitz. Aufgrund der hohen Nachfrage können bereits seit vielen Wochen keine zusätzlichen Nennungen mehr angenommen werden.

 

Das Ergebnis der 1. Qualifikationsprüfung im Überblick: 

  • 1. Platz: Stefanie Schneider, auf United 41, Zeit: 47,13, Fehler: 0
  • 2. Platz: Manuel Prause, auf Cocolatta K, Zeit: 47,17, Fehler: 0
  • 3. Platz: Inga Jakubowski, auf Linara 33, Zeit: 47,79, Fehler: 0
  • 4. Platz: Lars Rau, auf Cordula 45, Zeit: 48,23, Fehler: 0
  • 5. Platz: Jens Heine, auf Lorelei 85, Zeit: 48,71, Fehler: 0
  • 6. Platz: Manuel Prause, auf Pizza Hut´s Linnerick, Zeit: 48,83, Fehler: 4
  • 7. Platz: Volkmar Schadock, auf Glenn Corrado, Zeit: 74,35, Fehler: (2) /A/N) 0.

Zur Website des RFV Sonnewalde e. V.

Rückblick: Das 39. Löbnitzer Springturnier des Reitstall Arndt

17.–19.06.2016

 

Großer Sport trotz Wetterkapriolen:

Auch wenn sich Petrus an diesem Wochenende nicht immer von seiner besten Seite zeigte, präsentierten sich die Reitanlage Arndt, Sportler, Organisatoren und natürlich auch die zahlreich erschienenen Zuschauer in absoluter Bestform. Drei Tage hochinteressanter Springsport in 16 Prüfungen unter anderem mit der Qualifikation zum Piehler-Youngster-Cup in den Klassen A** - M*, sowie der 2. Qualifikationsprüfung zur ecora Reitertour in der Klasse S*. Mit über 1000 gemeldeten Springreitern bot das 39. Löbnitzer Springreitturnier den begeisterten Besuchern vor Ort sportliche Höchstleistung en mas und ein buntes, abwechslungsreiches Rahmenprogramm für Jung und Alt. Vom Public Viewing, Showeinlagen bis hin zum großen "Rummel" auf der gegenüberliegenden Festwiese.  

Der Sieg in der 2. Qualifikationsprüfung zur ecora Reitertour ging an den Merkwitzer Ulf Ihle auf Pia Tessa de Pessoa, nur knapp gefolgt von Lokalmatador Manuel Prause auf seinem erst 7-jährigen braunen Wallach Cadillac mit nur 0,4 Sekunden Rückstand. Einen erfolgreichen dritten Platz belegte Karina Köber auf Ciacomini mit nur 5 Punkten Rückstand. Wie auch in Sonnewalde wurde unser ecora Repräsentant Manuel Prause zum besten Springreiter des Turniers gekürt.

Ein besonders großes Dankeschön gilt an dieser Stelle den zahlreichen Helfern und dem Veranstaltungsteam um Egbert Arndt, die das Event trotz Dauerregen am Freitag und Samstag matschfrei gestemmt und Pferd und Reitern die optimalen Rahmenbedingungen geschaffen haben. Die Bilder zum Event finden Sie wie immer auf unserer ecora Facebookseite. Wir freuen uns auf Station Nummer 3 am 18. – 21.08.16 in Hof.

 

Das Ergebnis der 2. Qualifikationsprüfung im Überblick: 

 

  • 1. Ulf Ihle, auf Pia Tessa de Pessoa, 28 Punkte
  • 2. Manuel Prause, auf Cadillac, 25 Punkte
  • 3. Karina Köber, auf Ciacomini, 23 Punkte
  • 4. Manuel Prause, auf Pizza Hut´s Linnerick, 21 Punkte
  • 5. Dominik Jahn, auf Levist, 20 Punkte
  • 6. Karina Köber, auf FST Soley, 19 Punkte
  • 7. Daniel Wascher, auf Lamarco, 18 Punkte

Zur Website der Reitanlage Arndt.

Rückblick: die 3. Qualifikationsprüfung auf den Hofer Springtagen

18.–21.08.2016

 

Hohe Sprünge und ein rundum gelungenes Jubiläum:

Zum 90-jährigen Bestehen des LRFV Hof präsentierten sich Sportler, Zuschauer und die traditionsreiche Reitanlage in Bestform. Ein hochkarätiges Teilnehmerfeld, perfekte äußerliche Rahmenbedingungen und eine anspruchsvolle Zwei-Phasen-Springprüfung Kl. S* – als Dritte von insgesamt vier Qualifikationsprüfungen galt es, hier eine optimale Ausgangssituation für das große Tourfinale in Lengenfeld zu schaffen. Gesagt getan: mit einer bravourösen Runde gewann Karina Köber, die Siegerin des Großen Preises der Hofer Springtage 2014, auf ihrer neunjährigen Stute „Soley“. Das eingespielte Gespann absolvierte als einziges den anspruchsvollen Spring-Parcours mit 0 Fehlern und sammelte somit wertvolle Punkte für das abschließende Reitertour Finale in Sachsen. Rang zwei belegte Kirsten Schweiger aus Ingolstadt, gefolgt von unserem ecora Repräsentanten Manuel Prause.

Impressionen vom dritten Qualifikationsspringen finden Sie auf unserer Facebookseite. Alles ist angerichtet für ein spannendes Finale vom 26. - 28.08. in Lengenfeld, zu dem wir Sie alle recht herzlich einladen.

 

Die TOP 7 der 3. Qualifikationsprüfung:

  • 1. Karina Köber, auf FST Soley, 30 Punkte
  • 2. Kirsten Schweiger, auf Coriander, 27 Punkte
  • 3. Manuel Prause, auf Cadillac, 25 Punkte
  • 4. Henry Stude, auf Colorado, 23 Punkte
  • 5. Annika Ebert, auf Calisto, 22 Punkte
  • 6. Matthias Lucas, auf Armand de Corcy K, 21 Punkte
  • 7. Matthias Lucas, auf Jamaica Sun, 20 Punkte

Zur Website des LRFV Hof.

Rückblick: das große Reitertour-Finale auf dem 50. Lengenfelder Reit- und Springturnier.

26.–28.08.2016

 

Sonne pur, über 4000 Zuschauer und ein Manuel Prause in Bestform. Das große Finale und damit die vierte Qualifikationswertung zur ecora Reitertour bot alles, was ein spannendes Reitsportwochenende ausmacht. Dabei präsentierte sich die Reitanlage der Familie Heckel von ihrer besten Seite und stellte einmal mehr unter Beweis, warum das Lengenfelder Reit- und Springturnier zu einer der renommiertesten Turniere im Vogtland und über die Grenzen Sachsens zählt.

Die zahlreichen Zuschauer sahen hochkarätigen Spitzenreitsport mit insgesamt 32 Prüfung in Dressur und Springen – darunter natürlich auch das lang ersehnte Finale der ecora Reitertour 2016. Als eines der Turnierhighlights verlangte die Springprüfung der schweren Klasse allen Teilnehmern ihr ganzes Können ab. Im abschließenden Stechen um den Sieg lieferten sich Karina Köber auf Ciacomini und Manuel Prause auf seinem Wallach Pizza Hut`s Linnerick einen packenden Zweikampf, den der erfahrene Sachse schlußsendlich für sich entschied. Auch unsere zweite ecora Repräsentantin Nadja Schmittlein überzeugte mit einem ausgezeichneten 8. Platz.

Turnierleiter Henry Heckel und zahlreiche fleißige Helfer, bestehend aus Vereinsmitgliedern und freiwilligen Pferdefreunden, sorgten rund um die Uhr dafür, dass die Veranstaltung reibungslos und im Zeitplan verlief. Ein großes Kompliment und Dankeschön an die tolle Organisation.

 

Die TOP 8 der 4. Qualifikationswertung:

  • 1. Manuel Prause, auf Pizza Hut´s Linnerick, 23 Punkte
  • 2. Karina Köber, auf Ciacomini, 20 Punkte
  • 3. Thomas Knorre, auf Maverick, 18 Punkte 
  • 4. Karina Köber, auf FST Soley, 16 Punkte 
  • 5. Manuel Prause, auf Cadillac, 14 Punkte 
  • 6. Ulf Ihle, auf La Paulo, 12 Punkte 
  • 7. Matthias Lucas, auf Jamaica Son, 10 Punkte
  • 8. Nadja Schmittlein, auf Chaccal, 8 Punkte

Zur Website des Lengenfelder Reitervereins.

Top Beratung rund um das Thema Stall- und Reitboden!

Mit Kompetenz und wertvoller Erfahrung an allen Turniertagen vor Ort.

 

Auf unserem Turnier-Messestand beantworten wir Ihnen gerne alle Fragen rund um das Thema Reit- und Stallböden. Einfach vorbeischauen und kostenlos beraten lassen. Unser ecora-Experten-Team mit Walter Heim und Caroline Fürbringer freut sich auf Ihren Besuch!

Ihre Beratungshotline +49 9233 71 40 99 0

Jetzt zum ecora Newsletter anmelden.

Ecora Aktions Formular

Anfrage-Formular
Newsletter
Datenschutz*